Diese Fragen zum Kennenlernen unterstützen euch in allen Dating- und Beziehungs-Phasen

Fragen zum Kennenlernen begleiten uns durch unser Leben. Egal, ob ihr gerade Single seid und die Zeit nutzt, um verschiedene Menschen zu treffen und euch auszuprobieren, oder in einer frischen oder auch langjährigen Beziehung steckt: Tiefgründige Fragen sind sowohl in jeder Phase des Datings, als auch in einer Beziehung eine Bereicherung. Von diesem Menschen, den wir da vor uns haben, wollen wir schließlich so viele Facetten wie möglich kennenlernen.

Bei den ersten Dates steigt man dazu am besten sanft ein. Auch der Lieblingsfilm einer Person verrät uns meistens mehr über sie als nur ihren Filmgeschmack. Kennt ihr eure Partnerin oder euren Partner schon etwas länger, dürfen die Fragen natürlich persönlicher werden: Eure Lieblingsfilme habt ihr euch vielleicht sogar bereits gegenseitig geliehen oder zusammen geschaut.

Fragen beim Kennenlernen: So bringt ihr Licht ins Dunkel

Persönliche Fragen zum Kennenlernen könnt ihr stellen, wenn ihr euch sicher seid, dass euer Gegenüber gerade Zeit und Lust hat, sich ausgiebig mit euch zu beschäftigen. Das kann zum Beispiel ein schönes Date sein, bei dem die Stimmung passt, oder ein gemeinsamer Abend zu Hause mit dem Freund oder Ehemann.

Am natürlichsten ist es beim Date, wenn sich Fragen zum Kennenlernen aus eurem Gespräch ergeben. Redet ihr zum Beispiel gerade über einen aktuellen Kinofilm, könnt ihr ganz nebenbei fragen, was denn der beste Film ist, den euer Date im letzten Jahr gesehen hat. Oder ihr fragt gleich nach dem absoluten Lieblingsfilm. Was aber sind gute Fragen zum Kennenlernen? Unser Profi-Tipp für tolle Gespräche: Fragt nicht nur nach dem Namen des Films, sondern steigt in das Gespräch weiter ein. Zeigt ihr Interesse und möchtet wissen, warum gerade dieser Film euer Date so fasziniert, erfahrt ihr beide mehr übereinander und tauscht nicht bloß Informationen aus. Wer weiß, vielleicht ergeben sich ja sogar Parallelen zu eurem Lieblingsfilm, die ihr gar nicht erwartet hättet.

Gleiches gilt natürlich auch für das geschickte Nachfragen zu einem Buch, einem Hobby, sozialem Engagement oder gar einer Lebenseinstellung wie z. B. veganer Ernährung. Nicht nur das "Was?" ist das Interessante, sondern vor allem das "Warum?". Begründet euer Gegenüber seine Vorlieben und Werte für euch, könnt ihr sehr viel einfacher abgleichen, ob eure Vorstellungen zueinander passen. Eure eigenen Ansichten sind bei eurem Date sicherlich auch von Interesse. Wer sich öffnet, erwartet wahrscheinlich die gleiche Offenheit vom Gegenüber. Ihr werdet überrascht sein, wie ihr auch eigene Meinungen und Gedanken vielleicht noch einmal überdenkt und euch dabei selbst neu und besser kennenlernt.

Wann sind Fragen zum Kennenlernen am besten?

Sitzt ihr bei einem Date mit einer Person, die ihr noch nicht so gut kennt, könnt ihr Fragen zur Lieblingsband oder zum schönstem Geburtstagsgeschenk ohne viel Vorbereitung eures Gegenübers stellen. Da diese Fragen zwar interessant sind, aber nicht so intim, dass beim Antworten unter Umständen mehr verraten wird, als gewollt, seid ihr hier auf der sicheren Seite.

Anders sieht es aus, wenn ihr nach ein paar Dates oder in einer Beziehung Fragen zum Kennenlernen stellt: Da ihr euch zu diesem Zeitpunkt schon besser kennt, werden eure Fragen dementsprechend auch etwas tiefschürfender und direkter sein. Dabei wird sicherlich sehr viel Schönes zum Vorschein kommen, vielleicht aber auch die ein oder andere traurige Geschichte, die euer Gegenüber geprägt oder verändert hat. Deshalb solltet ihr in dem Fall vorher absprechen, ob ihr gerade beide in der Stimmung seid, über Zukunft und Vergangenheit zu sprechen.

Wollt ihr euer Date oder die Partnerin trotzdem mit ein paar Fragen überraschen, um dem Alltag zu entkommen, fühlt am besten vor, wie die Stimmung aktuell ist. Merkt ihr, dass euer Lieblingsmensch gestresst ist, sprecht ihn lieber darauf an, statt ihn mit Fragen zu Kindheitserlebnissen zu verwirren oder zu irritieren. Auch euer Date könnt ihr fragen, wie er oder sie sich momentan fühlt, auf was er/sie Lust hat oder warum er oder sie gestresst wirkt. Denn Fragen mit Tiefgang sind zwar wunderschön und bereichernd, können einem aber ab und an auch dementsprechend viel Energie abverlangen. Wichtig ist, dass beide Parteien Lust darauf haben, sich auf ein echtes Gespräch einzulassen.

Tiefgründige Fragen zum Kennenlernen

Am liebsten sprechen wir über Dinge, die wir mögen. Genauso wird es eurem Gegenüber gehen. Mit Hilfe von Fragen könnt ihr ganz ohne Druck Gemeinsamkeiten finden. Ganz schnell werdet ihr feststellen, welche Themen euch beide begeistern und wo die Stärken im Gespräch zwischen euch liegen. Gute Gesprächsthemen für den Start sind Musik, Filme, Serien oder Bücher und Magazine. An diesen Medien kommt fast niemand vorbei und wir alle bilden Vorlieben für bestimmte Genres heraus. Auch persönliche Hobbies und Leidenschaften versorgen die Unterhaltung als Gesprächsthemen mit positiven Emotionen und zeigen, dass ihr euch für das was eurem Gesprächspartner Freude bereitet interessiert.

Wollt ihr über den üblichen Serien- und Hobby-Talk hinaus, könnt ihr versuchen, mit Entweder-Oder-Fragen herauszufinden, was für ein Mensch euer Date ist. Land oder Stadt, Meer oder Berge, Urlaub zu Hause oder in der Ferne, Hotel oder Camping, und und und. Diese Fragen zum Kennenlernen, bei denen man eine Entscheidung treffen muss, retten euch vor unangenehmem Schweigen. Im besten Fall liefert euer Gegenüber oder ihr selbst noch Zusatzinformationen zur gewählten Antwort: Zieht euer Date das Land vor, weil er als Dorfkind aufgewachsen ist? Oder zieht es sie gerade auf's Land, weil sie ein richtiges Stadtkind ist? Ihr werdet sehen, dass ihr mit solchen schnellen Fragerunden die Stimmung auflockert und auch über gegensätzliche Ansichten viel Lachen werdet. So ebnet sich der Weg in ein tiefgründiges Gespräch ganz schnell.

Fragen zum Kennenlernen Mann

Ihr datet einen Mann und sucht nach Fragen zum Kennenlernen als Frau? Oder ihr wisst vielleicht auch als Mann nicht, wie ihr das Gespräch mit dem gleichen Geschlecht zum Laufen bringen könnt? Wir haben da ein paar gute Fragen an Jungs zum Kennenlernen für euch zusammengestellt, die jeder beantworten kann. Mit Leichtigkeit aus dem Alltag bis hin zu ethischen oder philosophischen Fragen könnt ihr euch langsam voran tasten, um herauszufinden, wie euer potentieller neuer Freund tickt.

Der Klassiker unter den Fragen zum Kennenlernen: Was ist dein Lieblingsessen? Wer hier ehrlich mit "Royal TS" antwortet, muss nicht aus dem Rennen sein. Ehrlichkeit ist schließlich eine tolle Eigenschaft. Versucht, herauszufinden, was hinter der Antwort steht: Ist es ein Essen, das an die Kindheit erinnert? Jeder Mensch verbindet etwas mit dem Lieblingsgericht, meistens ist es eine schöne Geschichte. Und wer von uns kann Junkfood denn tatsächlich dauerhaft widerstehen?

Auch auf diese Fragen könnt ihr spannende Antworten bekommen:

  • Wenn Geld keine Rolle spielen würde, wohin würdest du ziehen?
  • Wer war dein Kindheitsheld?
  • Hast du eine Bucket-List? Wenn ja, was steht ganz oben?
  • Welcher Fantasy-Charakter macht dir Angst?
  • Wo gehst du am liebsten feiern?

 

Ist euer gemeinsamer Abend schon etwas weiter fortgeschritten, könnt ihr auch Fragen mit etwas mehr Tiefgang stellen, die euch zeigen, wie der Typ, der euch da gegenüber sitzt, auf sich selbst, seine Mitmenschen und Beziehungen im Allgemeinen blickt. Ist er eher der Mann für einen Sommerflirt oder hat er das Potential zum langjährigen Freund? Mit solchen Fragen zum Kennenlernen findet ihr es heraus:

  • Wie würdest du dich in einem Wort beschreiben?
  • Worauf bist du stolz?
  • Was erwartest du von einer Beziehung?

 

Fragen an Frauen zum Kennenlernen

Auch Frauen sind nicht immer leicht zu durchschauen. Gute Fragen an Mädchen zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich nicht auf Oberflächlichkeiten beziehen. Die Frage nach der Lieblingsfarbe ist nicht besonders spannend, stattdessen könntet ihr euch nach ihrer liebsten Kinderbuchfigur oder ihrem lächerlichsten Streit erkundigen. Sprecht ihr gerne über Gesellschaft und Werte, könnt ihr sie zum Beispiel fragen, welche Meinungen ihrer Ansicht nach in der Bevölkerung immer breitere Akzeptanz finden. Sich über Kultur und aktuelle Ereignisse zu unterhalten muss nicht immer langweilig oder angespannt sein, sondern kann mit den richtigen Fragen als Einleitung auch lustig und entspannt vonstatten gehen.

Weitere Fragen zum Kennenlernen werden sich bestimmt im Laufe des Gesprächs ergeben. Habt ihr einmal ein Thema gefunden, bei dem ihr beide Argumente und Geschichten austauschen könnt, stellen sich die Fragen ganz von alleine. Macht euch immer wieder bewusst, dass auch in der Liebe eines gilt: Es gibt keine dummen Fragen. Schon gar nicht, wenn man aneinander interessiert und neugierig auf die Reaktionen oder die Schlagfertigkeit des anderen ist.

Falls euch die Inspiration einmal fehlt und ihr euer Date oder die Freundin mit interessantem Gesprächsstoff überraschen wollt, ist ein Kartenspiel mit ausgewählten Fragen zum Kennenlernen eine tolle Idee für einen unvergesslichen Abend. Weg ist der Druck der Themenfindung, ihr könnt euch entspannen und ganz einfach eine Karte nach der anderen ziehen und beantworten. In unserer Rubrik Zeit zu Zweit findet ihr verschiedene Vorschläge. Ganz besonders ans Herz legen können wir frisch Verliebten aber unsere "Sag mal..."-Edition für Paare - da das Spiel so gut ankommt, gibt es jetzt sogar den zweiten Teil!

Fragen erstes Date

Beim ersten Date sind Fragen zum Kennenlernen besonders wichtig, aber auch besonders heikel: Ihr wollt euer Gegenüber nicht durch zu viel Dreistigkeit verschrecken, aber auch nicht im gewöhnlichen Smalltalk steckenbleiben. Dem könnt ihr entkommen, indem ihr nicht zu viel Zeit mit Geplänkel über den Job verschwendet, sondern das Gespräch in Richtung Interessen lenkt.

Fragt euer Date doch zum Beispiel, was er oder sie bei Langeweile macht. Sitzt ihr einem typischen Zocker gegenüber, fängt sie aus Langeweile an zu kochen oder findet ihr euch beide vor einer Netflix-Serie wieder? Eine weitere beliebte Frage zum Kennenlernen zielt auf Vorbilder und Idole ab. Wen würdet ihr zum Abendessen einladen, wenn ihr die freie Wahl hättet? (Auch bereits verstorbene Personen dürfen eingeladen werden.) Über diese Frage haben wir vermutlich alle schon einmal nachgedacht, und das bedeutet: Die Antwort hat es in sich und hier könnt ihr euch von eurer besten Seite zeigen, genauso wie euer Date.

Fragen zum Kennenlernen: No-Go's beim ersten Date

Das erste Date ist in der Regel ein vorsichtiges Herantasten an den Anderen. Je nachdem, wie viel Kontakt ihr im Vorhinein schon über Chats oder auf Parties hattet, ergibt sich trotzdem immer wieder eine andere Situation. Eine der wichtigsten Regeln solltet ihr aber dennoch beachten: Fragen zur vorangegangenen Beziehung haben hier nichts zu suchen - es sei denn, euer Date spricht die eigene Ex-Beziehung oder den/die Verflossene von selbst an und ihr habt tatsächlich Interesse daran, mehr darüber zu erfahren. Generell sind aber leichtere Themen beim ersten Date oft die bessere Wahl.

Gefährliches Terrain sind außerdem die Eltern, Politik oder Religion. Natürlich hängt auch das etwas davon ab, aus welchem Kontext heraus ihr euch kennt. Was wir damit meinen: Wenn ihr euer Date auf einer SPD-Parteisitzung kennengelernt habt, sind die Fronten mehr oder weniger klar und es ist außerdem offensichtlich, dass Politik ein gemeinsames Interesse ist. In solchen Fällen sind Ausnahmen bei Gesprächen und Fragen zum Kennenlernen natürlich ausdrücklich erwünscht!

Ein letztes Thema möchten wir euch für's erste Date ausreden: Schule, Uni, Job. Natürlich verbringt jeder von euch viel Zeit in diesen elementaren Institutionen oder Einrichtungen. Dennoch sucht man vielleicht genau beim ersten Date ein wenig Abstand vom Alltagstrott und vom Job, der so viel Zeit in Anspruch nimmt. Zudem definieren Ausbildung und Arbeitsstelle nicht die gesamte Person, sondern sind nur eine einzige, kleine Facette in einem komplexen Persönlichkeitsmosaik. Wer von euch wo arbeitet oder auf die Schule geht, ist also im Nebensatz geklärt, muss aber nicht weiter erörtert werden. Beschäftigt euch doch lieber mit den schönen Seiten des Lebens, mit Freizeit, Wünschen und Zukunftsträumen.

Lustige Fragen zum Kennenlernen, die die Spannung lockern

Die bisherigen Fragen zum Kennenlernen waren euch zu melancholisch, zu ernst? Wenn ihr noch mehr Leichtigkeit ins Gespräch bringen wollt, könnt ihr Fragen stellen, die das Gespräch in eine lustige Richtung lenken. Das bietet sich vor allem an, wenn ihr beide etwas nervös seid und das Gespräch ins Stocken kommt, obwohl ihr euch sympathisch seid. Erste Hilfe bieten zum Beispiel diese Fragen zum Kennenlernen:

  • Was ist dein ungewöhnlichstes/unnützestes Talent?
  • Was denke ich gerade?
  • Wenn du eine Pizza wärst, was wäre dein Belag?
  • Was war dein peinlichster Moment?
  • Wenn du eine Boxerin/ein Wrestler wärst, wie wäre dein Name?

Weitere lustige Fragen findet ihr in unseren Gesprächsspielen.

Habt ihr diese offenen Fragen zum Kennenlernen durch und euch fällt vor lauter Aufregung nichts mehr ein, können wir euch an dieser Stelle noch einmal beruhigen: Dates sind immer aufregend und eurer Begleitung geht es vermutlich ähnlich. Eine weitere Möglichkeit, euch ohne Fragen besser kennenzulernen, ist ein kleines Ratespiel. Überlegt euch jeweils drei Aussagen über euch, von denen zwei wahr sind und eine erfunden. Euer Gegenüber muss nun herausfinden, welche Aussage die Lüge ist. Ein Beispiel:

  • Ich bin auf dem Rücken tätowiert.
  • Ich bin schon einmal eingebrochen.
  • Ich habe einen braunen Gürtel in Karate.

An diesem Ratespiel habt ihr sicherlich eine Zeit lang eure Freude und findet zurück ins Gespräch. Das Schöne ist auch hier, dass beide Seiten gefragt sind, ihre Fantasie einzusetzen und ein Bild von sich zu zeichnen, das der Andere nach und nach entdecken kann. Außerdem könnt sowohl ihr als euer Date hier weitestgehend selbst bestimmen, wie viel ihr jeweils voneinander preisgeben wollt, ohne zu verschlossen zu wirken.

Fragen zum Kennenlernen im Chat

Falls ihr euch noch gar nicht oder nur selten getroffen habt und viel miteinander chattet, bieten sich hier ganz besonders Fragen zum Kennenlernen an. Vor allem im Chat, wo man die Reaktion des Anderen aufgrund fehlender Mimik, Gestik und Stimme schlechter einschätzen kann, gibt es öfter Missverständnisse oder das Gespräch ebbt ab.

Wenn ihr hier also bei einer Chatpause ein paar Fragen zum Kennenlernen per Whatsapp, Instagram DM oder Tinder einstreuen wollt, traut euch! Ihr habt nichts zu verlieren. Tatsächlich könnt ihr in diesem Fall eigentlich nur gewinnen - und zwar gute Stimmung auf der anderen Seite und ein paar neue Infos aus dem Leben eurer Chatpartnerin. Gerade bei Fragen zum Kennenlernen im Chat kann euer Gegenüber ganz genau überlegen, wie er oder sie antwortet. Die Gefahr, den Anderen zu überrumpeln oder zu überfordern, ist deshalb viel geringer als im persönlichen Gespräch.

Dadurch, dass die Antworten im Chat durchdachter sind als direkte Antworten bei einem analogen Date, kommen auch ganz andere Eigenschaften zu Tage. Lesen sich die Nachrichten wie Romanausschnitte, könnt ziemlich sicher auf eine Vorliebe für Bücher und Sprache schließen. Sind die Antworten dagegen kurz, könnte es sein, dass euer Chatpartner die Fragen schnell abhandelt, weil er das Spiel des spontanen Antwortens nicht zerstören will. Am spannendsten wird es, wenn ihr sowohl beim Chatten als auch bei späteren "echten" Dates Fragen zum Kennenlernen einstreut und die Reaktionen und Antworten vergleichen könnt.

Entweder-Oder-Fragen zum Kennenlernen

Auch beim Chatten kann man natürlich versuchen, ein persönliches Gespräch mit schnellen Antworten zu imitieren. Seid ihr gerade beide online und habt Zeit, beispielsweise abends auf der Couch oder im Bett, könnt ihr Entweder-Oder-Fragen zum Kennenlernen gut nutzen, um mit Leichtigkeit an das Gespräch heranzugehen. Wenn ihr mit ein paar Fragen anfangt, kann es gut sein, dass euer Crush nach ein paar Antworten ebenfalls anfängt, Fragen zu stellen. Wir haben als Inspiration ein paar Fragen für euch zusammengestellt. Noch mehr Ideen findet ihr, wenn ihr nach "this or that"-Fragen sucht.

  • Kaffee oder Tee?
  • Vanille oder Schokolade?
  • Angeln oder Wandern?
  • Vollmilch oder Zartbitter?
  • Hotel oder Campingplatz?
  • Meer oder Berge?
  • Wohnung in der Altstadt oder Haus mit Garten?
  • Ausschlafen oder Aufstehen?
  • Katze oder Hund?
  • Morgen oder Abend?
  • Schreiben oder Anrufen?
  • Sommer oder Winter?
  • Singen oder Tanzen?
  • Superman oder Batman?
  • Harry Potter oder Star Wars?

 

Diese Liste dieser "this-or-that"-Fragen zum Kennenlernen lässt sich natürlich noch endlos fortsetzen und nach euren eigenen Vorlieben anpassen. Wir finden die Gegenüberstellung von Filmen, Kindheitshelden, Gerichten oder Urlaubszielen ganz besonders spannend. Aber auch Spiele, Drinks oder Berufe können viel verraten. Wohnt ihr in derselben Gegend, könnt ihr sogar Örtlichkeiten abfragen - beispielsweise zwei Clubs, zwei Parks oder zwei Straßen, die unterschiedliche Eigenschaften haben.

Fragen zum Kennenlernen in der Beziehung

Seid ihr bereits offiziell (oder auch inoffiziell) ein Paar, kennt ihr natürlich schon die meisten Vorlieben wie das Lieblingsgetränk am Morgen oder Urlaubsziele. Diese oberflächlicheren Fragen zum Kennenlernen hakt man meistens bei den ersten Dates oder in den ersten Wochen der Beziehung ab. Eine Stufe weiter könnt ihr deshalb locker gehen. Fragen nach Kindheitserinnerungen, nach den Erwartungen an eine Beziehung oder Zukunftsvorstellungen sind jetzt angebracht! Schließlich wollt ihr wissen, worauf ihr euch einlasst - und euer Partner genauso.

Fragen zum Kennenlernen in verschiedensten Formaten

Fragen zum Kennenlernen in der Beziehung bieten euch verschiedene Spiele in unserer Kategorie Zeit zu zweit: Eine von uns zusammengestellte Sammlung an Fragespielen mit unterschiedlichen Bereichen und Aktionskarten. Je nachdem, ob euch eher nach Wahrheit oder Pflicht ist oder ihr lieber nur Reden wollt, bieten sich unterschiedliche Fragespiel-Varianten an.

Seid ihr Team Wahrheit oder Pflicht, können wir euch Fragen oder Wagen wärmstens empfehlen. Mit 110 Karten, auf denen ihr Aufgaben und Fragen zum Kennenlernen findet, wird es gerade zu zweit nicht langweilig und ihr bringt nochmal richtig Tiefe in die Beziehung - ganz egal, wie lange ihr euch schon kennt. Bei eurem langjährigen Partner werdet ihr vielleicht einige Reaktionen schon erraten, aber vielleicht überrascht euch euer Lieblingsmensch doch mit einer unerwarteten Antwort. Alle Fragen habt ihr euch jedenfalls sicher noch nicht gestellt und Aufgaben wie "Sage fünf Dinge, die du an deinem Gegenüber liebst" sind immer wieder schön.

Oder aber ihr fühlt euch bei genau den oben erwähnt einfach erscheinenden Fragen nochmal bei einem spielerisch-kompetitiven Pärchen- bzw. Liebesquiz auf den Zahn, um zu testen, wer bei den gemeinsamen Unterhaltungen besser aufgepasst oder das verlässlichere Gedächtnis hat.

Wer weniger Lust auf Aufgaben hat und lieber nur reden möchte, ist mit unseren "Sag mal..."-Editionen für Paare Teil 1 und Teil 2 gut beraten. Hier findet ihr jeweils über 100 Fragen zum Kennenlernen, die ihr euch abwechselnd stellen könnt. Für einen romantischen Abend zu zweit also das perfekte Geschenk, um deinem oder deiner Liebsten zu vermitteln: Ich will dir noch näher sein!

Fragen für frisch Verliebte

Ihr steht noch ganz am Anfang und es prickelt bei jeder Nachricht und jedem Treffen? Dieses wunderschöne Gefühl, das sich aus jenem Verliebtheits-Cocktail aus Küssen, Kuscheleinheiten und Gesprächen über alles und nichts ergibt, möchte man natürlich so lange wie möglich aufrechterhalten. Mit persönlichen Fragen zum Kennenlernen, die unter die Oberfläche gehen, könnt ihr das Kribbeln noch verstärken und gleichzeitig eure Beziehung für die Monate nach dem "ersten Verliebtsein" festigen.

Perfekt auf euch zugeschnitten sind die 11o Fragen zum Kennenlernen für frisch Verliebte aus unserem Gesprächsspiel Wunderpaar für Verliebte. Hier erfahrt ihr zum Beispiel, was das schönste Geburtstagsgeschenk in der Kindheit eures neuen Partners war. Mit etwas Feingefühl bekommt ihr natürlich auch ein paar Zusatzinformationen mitgeliefert und könnt euch richtig in ihn hineinversetzen und die Erinnerung mit ihm durchleben. Ein wichtiger und wunderschöner Grundstein für eine lange, glückliche Beziehung!

Für verheiratete Paare: Fragen zum neu Entdecken

Ihr seid die alten Hasen beim Thema Beziehung, kennt euch gegenseitig in- und auswendig und habt gemeinsam schon Höhen und Tiefen überwunden. Und ihr habt euch gegenseitig versprochen, den Rest eures Lebens miteinander zu verbringen, komme, was wolle. Diese intensive Beziehung zwischen zwei Menschen ist das, wovon wir alle träumen. Deshalb von uns erst einmal herzlichen Glückwunsch, dass euer "Topf" seinen "Deckel" gefunden hat und Respekt für den Mut, den ihr mit eurer Entscheidung beweist!

Mit der Ehe gehen viele Verpflichtungen einher: oft ein größeres Haus, vielleicht ein Garten, vielleicht Haustiere, vielleicht ein Kind oder sogar drei und meistens auch noch ein Vollzeit-Job. Beim Jonglieren dieser ganzen Aufgaben treten die Beziehung und Zweisamkeit oft in den Hintergrund, und das völlig unbeabsichtigt und unverdient. Wollt ihr euch gezielt noch einmal Zeit füreinander nehmen und ohne Erwartungsdruck miteinander sprechen, können auch bei euch Fragen zum Kennenlernen oder zum einander neu Entdecken einiges an positiven Gefühlen und Unbeschwertheit, fernab vom Alltag auslösen!

Speziell für Paare in langjährigen Beziehungen haben wir das Gesprächsspiel Wunderpaar für Verheiratete entwickelt: Das einzige, was ihr braucht, ist Zeit. Ihr müsst euch im Voraus keine Gedanken über die Planung machen, sondern macht es euch einfach irgendwo gemütlich, schnappt euch ein Glas Wein oder einen Kaffee und fangt entspannt mit einer der Karten an. Bei der Beantwortung der Fragen werdet ihr euch selbst wieder in die Phase des Verliebtseins zurück-katapultieren - ein perfektes Spiel zum Hochzeitstag oder auch einfach so, wenn ihr eure Partnerin in der Routine vermisst.

Warum Fragen zum Kennenlernen immer gehen

Dank der großen Vielfalt in der Art, Fragen zu stellen, gibt es in jeder Phase und für alle Situationen die richtigen Fragen. Ihr entscheidet daher selbst, ob ihr nur an der Oberfläche kratzen wollt oder wirklich Fragen mit Tiefgang stellt. Außerdem könnt ihr durch die Grammatik festlegen, wie offen die Fragen sind: Von Ja-Nein-Fragen über Entweder-Oder-Fragen bis hin zu komplett offenen Fragen nach dem "wie" und "warum" stehen euch alle Möglichkeiten offen, eure Partnerin oder euren Partner besser kennenzulernen. Von uns gibt es also für Fragen zum Kennenlernen ein absolutes Go zu jeder Zeit!

Genießt das (immer wieder neu) Kennenlernen - egal in welcher Phase eurer Beziehung ihr gerade steckt. Mit den richtigen Fragen, Ehrlichkeit und ein wenig Humor steht tollen Unterhaltungen und einer innig-vertrauensvollen Beziehung nichts mehr im Wege.

  • May 18, 2021
  • Kategorie: Artikel
  • Bemerkungen: 0
Hinterlasse einen Kommentar
Einkaufswagen
0
Keine Produkte im Einkaufswagen.