Sexfragen-Spiel: Spannend, lustig, heiß

Ein Spiel mit Sexfragen beim nächsten Spieleabend auspacken erscheint, je nachdem wie offen ihr mit euren Freunden bei bestimmten Themen seid, manchen vielleicht eine etwas abwegige Vorstellung. Doch Fragen zu Sex, Intimität und Liebe im Spiel erörtern nimmt den Druck aus der Thematik, bricht mit Tabus und gibt uns kleinen Einblicke in die schönste und oft lustigste und absurdeste Nebensache der Welt. Einblicke, die sich von unseren Erfahrungen vielleicht ein wenig unterscheiden und uns damit neue Erkenntnisse und Ideen verschaffen. Sex und sexuelle Erfahrungen in Verbindung mit Liebe, Lust, Leidenschaft ist für viele ein wichtiger Teil des Erwachsenwerdens und Privatlebens.

Was gibt es also besseres, als ab und an ein wenig locker zu lassen und unter dem Motto "Sex Positivity" Erfahrungen zu Vergleichen, sich auszutauschen und zwischen Erzählungen von miserablen One Night-Stands, Dirty Secrets und den verschiedensten Vorlieben festzustellen "ist doch eigentlich alles halb so wild, Geschmackssache ... und ein super spannendes Thema".

Sexfragen im Spiel - Mit guten Freunden spricht man über (fast) alles

Von unseren Freunden wissen wir vieles, aber das Liebesleben halten wir alle doch lieber geheim. Eigentlich könnte vieles einfacher sein, wenn wir wüssten, was unsere Freunde so treiben oder getrieben haben, welche Erfahrungen sie schon gemacht haben und vor welchen Fehlern sie uns im Bett und in der Beziehung bewahren könnten, wenn wir mehr über Sex reden würden.

Das Thema Sex ist noch immer ein Tabu - wir schämen uns oft allein schon beim Gedanken daran, einige intime Gedanken laut auszusprechen. Den Grund für diese Scham können die meisten gar nicht so genau benennen. Genau hier hakt unser Sexfragen-Spiel ein: Unangenehme Fragen werden einfach in den Raum gestellt und müssen nicht ausschweifend beantwortet werden, wir wollen nur ein "Ja" oder "Nein". Wer sich dazu in der Lage fühlt, kann die Geschichte dazu natürlich gerne mitliefern.

Wenn wir ehrlich sind, wollen wir natürlich an den lustigen und peinlichen Sex-Erlebnissen unserer Freunde teilhaben und mit ihnen lachen. Das Gute ist: Je länger die Geschichte zurückliegt, desto leichter fällt es, zu ihr zu stehen. Fragt man allerdings im Rahmen eines Sexfragen-Spiels ganz offen nach der peinlichsten Sexgeschichte, fällt den meisten keine Antwort ein - der Verdrängungsmechanismus unseres Gehirns ist einfach zu gut. Unangenehme Situationen werden gerne in die hintersten Ecken unseres Gedächtnisses geräumt, um unser Ego zu schützen. Mit Fragen nach konkreten Situationen, wie sie bei unserem Sexfragen-Spiel "Trinke, wenn..." formuliert werden, könnt ihr diese Erinnerungen an die Oberfläche locken - sowohl bei euren Freundinnen und Freunden als auch bei euch selbst!

Was kann man spielen? Sexfragen-Spiel zum Stimmung lockern

Falls ihr also wieder einmal mit Freunden in der Runde sitzt und nicht wisst, was ihr spielen sollt, könnt ihr den Umweg über Spiele wie Monopoly vermeiden und direkt zur Sache kommen. Wenn wir ehrlich sind, wollen wir doch alle lieber spannende und versaute Geschichten à la "Hast du schon mal?" oder "Würdest du gerne?" von unseren Freunden hören, als uns darüber zu ärgern, dass Anna die Schlosstraße nicht rausrücken möchte. Also los und keine Scheu vor dem Sexfragen-Spiel bzw. vor Sexfragen Spielen!

Das Trend-Sexfragen-Spiel "Never have I ever" aus den USA läuft mittlerweile dem deutschen Klassiker für versaute Fragen und Aufgaben den Rang als beliebtestes Gruppenspiel ab. Anders als bei Wahrheit oder Pflicht muss hier nämlich nicht ein zufällig ausgewählter Spieler nach dem anderen sexuelle Fragen beantworten, sondern alle gleichzeitig: Die Sexfragen werden in die Runde gestellt und alle Spieler, die die Frage mit "Ja" beantworten, müssen je nach Version trinken oder einen der zehn ausgestreckten Finger einklappen. So kann man bei diesem Sexfragen-Spiel genau beobachten, wer von euch die meiste Erfahrung mit ausgefallen Sex-Situationen hat (und als Spieler gleichzeitig ein wenig in den Hintergrund rücken, weil alle gleichzeitig antworten oder reagieren).

Das Sex Fragen-Quiz für besondere Spannung

Vor allem in eine Runde mit mehreren Spielern - das kann schon zu dritt sein - sorgt ein Sexfragen-Spiel mit intimen Fragen an Freunde und Freundinnen für Nervenkitzel. Plötzlich müssen wir Geschichten, die wir eigentlich stets für uns behalten, vor mehr als einer anderen Person zugeben. Dieses Gefühl kann nervenaufreibend sein. Wenn aber alle ehrlich mitspielen und niemand ausgelacht wird, ist es meist sehr befreiend, so viel von sich preiszugeben und gleichzeitig über die anderen zu erfahren. Offenheit, Humor und Unterstützung sind hierbei jedoch unabdingbar. Und jemanden für seine Erfahrungen oder den Mangel an Erfahrungen zu verurteilen (s. "Slutshaming" o.ä.) war sowieso noch nie die feine Art.

Ihr werdet schnell merken, dass sich im ganzen Raum eine ganz besondere Stimmung ausbreitet, wenn ihr ein Spiel mit Sexfragen auspackt - erst Stille, dann bei jeder Frage Aufregung und nach der Antwort Erleichterung. Ob ihr das Sexfragen-Spiel mit oder ohne Alkohol spielt, ist dabei zweitrangig. Zwar wird Alkohol vielleicht dazu führen, dass der ein oder andere Spieler seine "Ja"-Antwort etwas genauer ausführt, aber die Spannung und das Kribbeln im Bauch beim Aussprechen von Wahrheiten werden ihr auch nüchtern spüren. Ein Abend mit unserem Sexfragen-Spiel wird euch auf jeden Fall zahlreiche neue Infos zu euren Freunden liefern - und zwar solche, die ihr im Alltag eher selten erfahrt.

Das Sexfragen-Spiel in der Gruppe: Intime Fragen an Frauen und Mädchen

Ganz egal, ob ihr in einer gemischten Runde zusammensitzt oder beim Mädelsabend als Frauen unter euch seid: Was könnte witziger (und peinlicher) sein, als eine Intime-Fragen-Liste abzuarbeiten? Entweder stellt ihr euch für euer persönliches Sexfragen-Spiel die Fragen vorab selbst zusammen, indem ihr überlegt, was ihr über Freundinnen schon immer unbedingt wissen wolltet, und im Internet nach Inspiration sucht - oder ihr greift auf ein fertig aufbereitetes Spiel für genau diesen Anlass zurück. So spart ihr euch sehr viel Aufwand und auch die Diskussionen darüber, welche Fragen zugelassen werden und welche zu langweilig oder wirklich zu intim sind.

In unserem Sexfragen-Spiel findet ihr genau die richtige Mischung an über 100 Flirting- und Sex-Situationen, die euch und euren Mitspielerinnen Wahrheiten entlocken. Ein Beispiel: Hast du schon mal behauptet, du seist single, obwohl du in einer Beziehung warst? Welche unter euch flirtet wohl gerne mal etwas befreiter, wenn der Freund gerade nicht dabei ist? Solange weiter nichts passiert, ist ja eigentlich nichts dabei... oder?

Nicht umsonst ist unser Sexfragen-Spiel so beliebt - die vielen zufriedenen Kunden und Kundinnen sprechen für sich! Die fröhlichen Bewertungen zeigen uns, dass sowohl mit als auch ohne Trink-Zwang der Spaßfaktor garantiert ist. Speziell intime Fragen an Mädchen findet ihr übrigens auch in unserer "Sag mal..."-Edition für Mädelsabende. Für diesen besonderen Anlass haben wir sogar eine eigene Rubrik mit passenden weiteren Spielen mit und ohne das Thema Sex.

In der großen Runde: Intime Fragen an Männer und Jungs

Unter Männern kommt das Sprechen über Sex und Beziehung normalerweise besonders kurz. Ein Sexfragen-Spiel, das auch mal intime Fragen an Jungs stellt und sie zwingt, über ihre Erfahrungen zu sprechen, kommt gerade hier besonders gelegen. In einer reinen Männerrunde wird vielleicht sogar mehr zugegeben als bei Partys mit gemischten Gästen - beide Varianten haben ihre Vorteile.

Mit einem Sexfragen-Spiel als Mitbringsel bei kleinen und großen Partys seid ihr auf jeden Fall derjenige, der das Brechen der alten Tabus vorantreibt. Rational gesehen gibt es ja keinen Grund, warum man beim Thema Sex auch bei Erwachsenen noch so viel Geheimnistuerei und Scham findet - je älter wir werden, desto mehr Erfahrungen haben wir gemacht und trotzdem sprechen wir selten wirklich darüber. Raus also mit den Wahrheiten und Erfahrungen, die uns alle klüger machen oder einfach nur zum Lachen bringen - am einfachsten geht es spielerisch bei einem Sexfragen-Spiel!

Das Sexfragen-Spiel oder die Sex-Fragen-Liste zu zweit: Intime Fragen an den Partner

Gerade in einer Beziehung ist es besonders wichtig, offen über Sex zu sprechen. Denn für spielt Sex in Verbindung mit Intimität eine andere Rolle. Jeder hat andere Vorlieben, Bedürfnisse und Wünsche. Nur wenn ihr bereit seid offen darüber zu sprechen, könnt ihr sichergehen, dass sich eure Vorstellungen von gutem Sex erfüllen - und zwar für beide Seiten.

Wenn ihr schon einige Monate zusammen seid, könnt ihr zum Beispiel bei einer Flasche Wein eine gemeinsam erstellte Liste mit Sexfragen an den Partner oder die Partnerin durchgehen. Wenn es dunkel ist, fällt es vielen leichter, intime Fragen zu beantworten. Eine Option beim Sexfragen-Spiel kann deshalb sein, erst den Wein zu trinken und dann das Licht auszumachen. Wenn ihr keine Mimik mehr seht, könnt ihr euch auch besser auf Feinheiten in der Stimme konzentrieren, wenn eure Freundin eure Fragen beantwortet und andersherum. So erfahrt ihr, was eurem Partner gefällt und was nicht, wer bereits welche Erfahrungen gemacht hat, welche davon man wiederholen möchte, was man neues ausprobieren möchte und wie ihr in intimen Momenten gemeinsam besser harmoniert.

Ein paar Beispiele für intime Fragen an den Freund oder die Freundin, aus denen ihr für eure persönliche Liste die besten auswählen könnt:

  • Welche meiner Körperstellen findest du am heißesten?
  • Ist dir schöne Unterwäsche wichtig?
  • Würdest du gerne mal ein Sextape aufnehmen?
  • Welche Sextoys hast du schon ausprobiert?
  • Was magst du beim Sex gar nicht?
  • Hast du schon mal draußen im Freien Sex gehabt?
  • Hast du schon mal einen One-Night-Stand gehabt?
  • Würdest du gerne mal ein Rollenspiel ausprobieren?

 

Taktgefühl und Offenheit

Bei so einem Sexfragen-Spiel solltet ihr sehr achtsam mit den Antworten eures Partners umgehen - sie /er beweist gerade enormes Vertrauen in euch. Somit dürft ihr euch natürlich geehrt fühlen, wenn in der Beziehung das offene Sprechen über Sex möglich ist. Um euch das zu bewahren, ist der richtige Umgang mit den Fantasien, Wünschen und Vorstellungen, über die ihr etwas erfahrt, sehr bedeutsam. Auch hier gilt also: Auslachen, oder dem Partner das Gefühl geben, dass er oder sie sich für bestimmte Vorlieben schämen muss ist ein absolutes No-Go. (Sexfragen-)Spiel hin oder her. Wenn es euch zu viel wird, könnt ihr das außerdem jederzeit kommunizieren und das Sexfragen-Spiel abbrechen oder eine Pause machen.

Warum Sexfragen-Spiele gut für Paare und Freundesgruppen sind

Viele Studien belegen, dass das offene Sprechen über Sex und Wünsche im Bett mit dem Partner für guten Sex elementar ist. Scheut euch also nicht vor einem Sexfragen-Spiel zur Auflockerung, ganz egal, ob ihr schon jahrelang ein Paar oder frisch verliebt seid. Weitere prickelnde Spiele für Paare mit Alltagsfragen, aber auch mit sexuellen Fragen an Männer und Frauen findet ihr bei uns unter Zeit zu zweit.

Auch in der Gruppe erleichtert euch ein Sexfragen-Spiel das Sprechen über Sex und bringt euch zusätzlich zum Nachdenken und Diskutieren von Themen, über die ihr sonst vielleicht weniger sprecht, vor allem auch oft zum Schmunzeln und Lachen. Hier wird allerdings niemand ausgelacht, sondern mit allen mitgelacht. Mit den neu gewonnenen Informationen über eure Mitspielerinnen und Mitspieler werdet ihr feststellen, dass euch manche Erfahrungen miteinander verbinden, von denen ihr niemals gedacht hättet, dass ihr sie teilt! Als witziges Trinkspiel auf der Party oder in einer lauschigen Runde mit Wein oder Cocktails - mit der richtigen Mischung an intimen Fragen wird die Stimmung knistern und ihr werdet aus dem Nachhaken und Erzählen nicht mehr herauskommen.

  • Jun 07, 2021
  • Kategorie: Artikel
  • Bemerkungen: 0
Hinterlasse einen Kommentar
Einkaufswagen
0
Keine Produkte im Einkaufswagen.